Corona-Krise: Ein Virus bringt uns (fast) zum Stillstand

Bürgermeister Manfred Wellen informiert die Leserinnen und Leser des Wietmarscher Anzeigers zur Corona-Krise

Werner Berning hat mich gebeten, ein paar Worte zum Thema Corona zu schreiben – dieser Bitte komme ich gerne nach. Bei einem Blick in den aktuellen Wietmarscher Anzeiger stellen wir fest: 

 

Es fehlen die sonst üblichen Hinweise auf Veranstaltungen: Osterfeuer? Theater? Tage der offenen Tür? Alles abgesagt! Wer von uns hätte noch bis vor einigen Tagen gedacht, dass der Corona-Virus unser Land, ja fast die ganze Welt um uns herum, nahezu lahmlegen würde. Wir bekommen immer drastischere Maßnahmen zu spüren - häusliche Quarantäne bei Verdacht, Absagen von Veranstaltungen, Home-Office, Aufhebung der Schulpflicht, geschlossene Geschäfte. 

 

Die Ausbreitung des Virus soll verlangsamt wer-den, wir erhoffen uns Zeit - Tage, Wochen, Monate, in denen das Gesundheitssystem hält und Wissenschaftler an heilenden Medikamenten und schützenden Impfstoffen forschen können. Die verantwortlichen Personen in den Gesundheitsämtern oder Ministerien machen es sich nicht leicht – schwierige Entscheidungen waren und sind zu treffen und die Reaktionen der Menschen (insbesondere in den sozialen Netzwerken) sind oft alles andere als verständnisvoll. 

 

Jede noch so drastische Maßnahme wird am Ende das Ziel nicht erreichen können, wenn jede und jeder von uns die persönliche Einstellung nicht ändert: Nicht Egoismus – sondern Solidarität ist gefordert! Zuhause bleiben, Hygiene beachten, Verzichten – wir können mithelfen, dass sich atypische und schwere Verläufe (vornehmlich bei unseren älteren Mitmenschen und solchen mit Vorerkrankungen) nicht so häufen. In einem Kommentar der OsthessenNews habe ich einen sehr passenden Satz gelesen: „Paradox, dass Zusammenhalt in diesen Tagen Abstand bedeutet.“

 

Bitte nehmen Sie diese Krise ernst! Zeigen wir uns solidarisch mit denen, für die Corona lebensbedrohlich werden kann!

 

Herzlichst

 

Ihr Manfred Wellen

Bürgermeister


Einkaufsgutschein der Werbegemeinschaft Wietmarschen

 

Das richtige Geschenk für jeden Anlass!

 

Der Einkaufsgutschein der Werbegemeinschaft Wietmarschen WGW wurde seit der Einführung im August 2011 bereits über 3.000 Mal (!) verkauft und gewinnt stetig an Beliebtheit. 

 

 

Erhältlich sind die Gutscheine in jeder gewünschten Höhe ab 10 Euro bei der Sparkasse Wietmarschen. 

 

Eingelöst werden können die Einkaufsgutscheine in allen Mitgliedsfirmen der WGW (siehe Branchenbuch im Wietmarscher Anzeiger). Bei höhen Beträgen auf den Einkaufsgutscheinen ist sogar eine Splittung möglich, so dass die komplette Summe nicht bei einem Einkauf ausgegeben werden muss.

 

 

Der Einkaufsgutschein ist eben ein Geschenk für jeden, für den Beschenkten und auch für den Schenker.



Concordia Wietmarschen August Bökers
Anzeige
Jimdo